Wer bin ich? - Privat

Privat

Musik mit der Bundeshausband und meinen ehemaligen Kollegen Thomas Weibel (GLP/ZH), Stefan Müller-Altermatt (CVP/SO) und Andrea Caroni (FDP/AR) (von links bis rechts).

 

Am 7. Februar 1961 in Bern geboren. Ich bin deutscher und französischer Muttersprache und lebe in Freiburg mit Manon Delisle und unseren zwei Töchtern (1994 und 1997). Wir wohnen in einem Haus, welches mit 30 m2 Sonnenkollektoren ausgestattet ist. Die Sonnenkollektoren gewährleisten die Heisswasserversorgung und etwa einen Drittel der Heizenergie für beide im Haus wohnhaften Familien.


Sprachen

Nebst meinen zwei Muttersprachen spreche ich Englisch und Italienisch, verstehe Spanisch und verfüge zudem über Grundkenntnisse in Russisch.


Musik

In stillen Momenten spiele ich Klavier, Klarinette, selten Flöte und habe ebenfalls, vor langer Zeit, Alphorn gespielt - mit dem Versprechen an eine Alphorngruppe, dieses Jahr mit ihnen aufzutreten.


Sport

In meiner Freizeit fahre ich sowohl Touren- als auch Alpinski und gehe in den Bergen wandern, wobei ich eine Schwäche für das Gantrischmassiv und das Intyamon-Gebiet habe. Daneben fahre ich Fahrrad, gehe schwimmen und spiele Schach.


Küche(n...)

Um mich für die politische Küche fit zu halten, gebe ich mich gerne dem Kochen hin. Die Freude, neue Rezepte zu erfinden, ist genau so gross wie in der politischen Welt.

 

(Ein wenig) politische Küche, für den 25. Geburtstag von Pro Velo Schweiz

 

Berufliche Laufbahn


  • 1.8.2002 - 31.12.2016: stellvertretender Generaksekretär und Delegierter für interkantonale Angelegenheiten der Waadtländer Bildungsdirektion (ab 2007 im Teilzeitamt neben dem Nationalratsmandat)
  • 1.9.2000 - 30.7.2002: persönlicher Mitarbeiter der Direktorin des Ausbildungs- und Jugenddepartementes des Kanton Waadt.
  • 1.4.1998 - 30.10.2000: Generalsekretär der SP Schweiz und der SP-Fraktion der Bundesversammlung.
  • 15.4.1993 - 30.3.1998: Zentralsekretär der SP, Beauftragter für Medien und Information, verantwortlich sowohl für die Publikationen der SP Schweiz als auch für die Mehrheit der politischen Kampagnen.
  • 1992 - 2001: Autor beim HistorischenLexikon der Schweiz (HLS).
  • 1992 - 1993: Wissenschaftlicher Mitarbeiterbeim Universitären Forschungszentrum für Mehrsprachigkeit (UFM).
  • 1988 - 1993: Freie Mitarbeit an verschiedenen Zeitschriften und anderen Publikationen (deutsch und französisch); Pressekampagnen, unter anderem für die Initiative von Rothenthurm.
  • 1980 - 1986: Redaktor verschiedener politischer Zeitschriften.
  • Seit 1982: (Mit-)Verantwortlicher für die Planung und Durchführung verschiedener kooperativer Projekte (Wohnungen,Energie, Druck, Spiele, Mobilität [heutige Mobility-Gesellschaft], etc.)
 

Nach einem morgendlichen Rennen mit einem Team aus dem Raumplanungsamt

 
 
 
 

Jean-François Steiert

STAATSRAT

 
  • lien linkedin
  • lien partagemail
  • lien ps

Kontaktieren Sie mich auf

 

Jean-François Steiert (SP)

Staatsrat

    • Raumplanungs- Umwelt- und Baudirektor des Kantons Freiburg (seit 2017), Staatsratspräsident (2021)
    • Vizepräsident der Schweizerische Bau-, Planungs- und Umweltdirektoren-Konferenz (BPUK) (seit 2020), Präsident der Westschweizer Konferenz.
    • Vorstandsmitglied der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Direktoren des öffentlichen Verkehrs (KöV), Präsident der Westschweizer Konferenz
    • Präsident der Tripartiten Konferenz des Bundes, der Kantone, der Gemeinden und der Städte
    • Präsident der staatsrätlichen Delegation für Bau und Umwelt
    • Mitglied der staatsrätlichen Delegation für Finanz- und Wirtschaftsfragen